Urleid beenden

Lockdown hier, Vorschriften dort. Ein Ende der Coronakrise ist nicht abzusehen. Doch all dies birgt auch eine große Chance: Dass die Menschen in ihrem Leben zurückfinden in ihr Bewusstsein für die bedingungslose Geliebtheit durch das, was ist. Denn dies brächte eine innere Ganzheit mit sich, die die Welt und jede Kreatur gut brauchen kann. Anmerkungen zu einer komplexen Angelegenheit und einem idealen Zeitfenster.

„Urleid beenden“ weiterlesen

In der Sprachbarke raus aus der Misere

Ganzwerden statt nicht schlafen können. Eine kleine Erklär-mir-Intrasonanz-Geschichte.

Hol das, was Dein ist, nach Hause – zu Dir.

Die junge Frau sagte, sie habe seit einer Woche nicht richtig geschlafen. Lege sie sich hin, sei sie hellwach. Die ganze Nacht stünde der Kopf nicht still. Es sei kein Grübeln, sondern ein Nichtschlafenkönnen, weil es im Kopf rund ginge. Irgendwann höre sie morgens die Vögel zwitschern, und im Hellen sei an Schlaf sowieso nicht mehr zu denken. Wie wir das in der Sprachbarke geändert haben – und schnellbootmäßig erklärt, warum das funktioniert.

„In der Sprachbarke raus aus der Misere“ weiterlesen

Gewalt in der Meditation beenden

Immer mehr Menschen meditieren. Innerlich in die Stille zu gehen, gilt als gesund. Dafür wird viel Zeit und auch Geld aufgewendet. Manche verbringen ganze Wochenenden und mehr damit, bei einem „Meister“ Meditation zu lernen, noch besser zu lernen, noch und noch besser zu lernen und am besten selbst ein „Meister“ zu werden. Erkauft wird das mit Duldung von Gewalt, ohne diese vermutlich als solche zu erkennen. Drei Beispiele und einige Anmerkungen dazu.

„Gewalt in der Meditation beenden“ weiterlesen

Stabilität aus der Vertikalen

Ganz werden, ganz einfach

Die Hälfte seiner Werbung sei für die Mülltonne, sagte Henry Ford. Er wisse nur nicht, welche Hälfte. Auf unser Selbst bezogen hieße das, große Anteile davon sind gar nicht da. Wir wissen nur nicht, welche. Normalerweise stimmt das. Denn für die Seele gibt es keine bildgebenden Verfahren. Wo wir also Selbst abgespalten haben, wissen wir nicht. Wissen wir doch. Denn unser sogenanntes Unterbewusstsein behält sich alles. Wir können es befragen und dann das abgespaltene Selbst zurückholen – mit Intrasonanz. Wir können es auch ohne Befragen zurückholen. So oder so, es geht ganz einfach, und wie häufig bei einfachen Sachen ist die Erklärung dazu ein wenig aufwändiger.

„Stabilität aus der Vertikalen“ weiterlesen

So ist die Welt?

Traumatisierung durch Krieg, was das mit den nachfolgenden Generationen macht und wie es wieder gut werden kann

Zu 75 Jahre Kriegsende wollte der Kinderchor Dörnigheim im Rahmen des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda die „Kinder des Lichts“ aufführen. Da die Aufführung wegen der Coronakrise auf einen noch unbestimmten Termin verschoben werden musste, hier zum 8. Mai 2020 die Geschichte online, rudimentär erzählt und bebildert sowie mit ausgewählten Liedern bestückt.

„So ist die Welt?“ weiterlesen

Essenz gegen Sehnsucht

Über das heilsame Auffüllen alter Kümmernisse in Corona-Zeiten

So lange Jahre hatten die Menschen daran gearbeitet, dass Grenzen fallen. Grenzbäume und Mauern sind dann auch verschwunden, andere Länder waren einfach so bereisbar. Covid-19 schloss die Grenzen wieder. Virtuell können wir zwar weiter überall unterwegs sein. Doch das Miteinander mit anderen Menschen, die Möglichkeit, einfach so in ein anderes Land losfahren zu können, ist auf unabsehbare Zeit unmöglich geworden. Bei vielen kommt Sehnsucht auf, endlich wieder woanders hin oder bestimmte Dinge tun zu können. Hier ein wenig Input für Menschen, die Sehnsuchts-Schmerz reduzieren möchten.

„Essenz gegen Sehnsucht“ weiterlesen

Vom tragischen Clown zum Duselbst

Viele Menschen sind dem Schlimmen zu- und dem Guten abgewandt. Doch sie wissen das gar nicht. Merkwürdigerweie bezeichnen sich solche Menschen häufig als traurigen oder tragischen Clown. Sie finden sich leider oft mit dieser Situation ab. Allerdings möchte eigentlich niemand dem Schlimmen zu- und dem Guten abgewandt sein. Jeder Mensch weicht vor etwas Bedrohlichem eher zurück.

„Vom tragischen Clown zum Duselbst“ weiterlesen

Coronaeske Massage

Wofür das Virus der Gesellschaft und dem Individuum dienlich sein kann/I

Wie ähnlich doch Massagebälle dem Corona-Virus sehen. Gegenwärtig massiert dieses Virus die Gesellschaft durch. Moment mal! Massagen sollen doch gut tun. Das Virus tut den Menschen aber schlecht. Ja, das kann man so betrachten – oder anders assoziieren. Ein Impuls.

„Coronaeske Massage“ weiterlesen

Intrasonant unter dem Eimer hervor

Warum ist diese Nacht anders als alle anderen Nächte? Diese Frage stellt das jüngste Kind zum Beginn des Seder-Mahles, das zum Pessach-Fest an den Auszug des Volkes Israel aus Ägypten erinnern soll. Diese Frage steht auch am Beginn der Osternachtfeier christlicher Gemeinden. Heute Nacht gibt es keine Osternachtfeiern in Kirchen so, wie viele das kennen, denn wegen Corona alles anders.

„Intrasonant unter dem Eimer hervor“ weiterlesen