Reformationstagsgewinnspiel

Mehr dazu in diesem Film.

Das Textheft enthält neben einem Vorwort von Prof. Dr. Dr. Johannes Schilling, dem Präsidenten der Luther-Gesellschaft, übrigens auch alle Melodien zu den Liedern.

Einsendeschluss ist der 31.10.2021, also heute, um 19 Uhr.

Bitte Antworten auch an usp@usplive.de senden

Die öffentliche Ziehung der glücklichen Gewinner wird Theophil heute, am 31. Oktober 2021, gegen 21 Uhr vornehmen.

Zäsur

Alle älteren Texte dieses Blogs stammen aus den Jahren 2016 und 2017. Sie wurden mit neuen Bildern versehen und unredigiert übernommen.

Anfang Mai 2020 entstand die Webpräsenz intrasonanz.de, die über das informiert, was im Apocaluther zwischen den Zeilen steckt.

Bitte lesen Sie dazu auch den Text von Heinz Markert über Apocaluther.

„Für Liebe und Anerkennung sind Menschen bereit, alles zu tun.“

Was machen Sie, wenn zu Ihnen jemand „Namaste“ sagt?

Martin Luther: Das Namaste der Hindus heißt „Der Gott in mir grüßt den Gott in dir“. Das ist doch sehr schön und bringt die Verbundenheit mit Gott auf den Punkt! Ich bin okay, du bist okay. Ich bin so, du bist anders, beide sind wir prima. Davon singen die Kinder auch in Apocaluther im Apocalypso – und das schleudern sie auch den Masken der Mächtigen der Welt aller Zeiten entgegen: „Bin ich bescheuert, bist du noch klar, wir sind doch beide ganz wunderbar!“

„„Für Liebe und Anerkennung sind Menschen bereit, alles zu tun.““ weiterlesen

„Sich ständig der Konsequenzen des eigenen Handelns bewusst zu sein, ist natürlich anstrengend. „

Was halten Sie von dem Sprichwort: Der Mensch denkt, Gott lenkt?

Martin Luther: Das reimt sich ganz hübsch, mehr nicht. Der Mensch handelt verbunden oder nicht verbunden mit Gott. In jedem Fall hat er selbst die Konsequenzen seines Handelns zu tragen. Er kann sie NICHT an eine höhere oder niedrigere Instanz abgeben. Sich ständig der Konsequenzen des eigenen Handelns bewusst zu sein, ist natürlich anstrengend. Das Konzept eines Gottes, der alles lenkt, ist dagegen sehr bequem.

„„Sich ständig der Konsequenzen des eigenen Handelns bewusst zu sein, ist natürlich anstrengend. „“ weiterlesen